Bericht: BEMER Young Classics - internationale Rundfahrt U17

Die "Young Classics" (18.-20. August 2023), in diesem Jahr mit BEMER als Namenssponsor, sind seit jeher eine der größten Jugendrundfahrten Europas. Hier meldet man nicht einfach, hier muss man sich bewerben. Durch großen Andrang aus Deutschland und dem Ausland war unser Startplatz für den Landeskader kein Selbstläufer. Zusammen mit Hessen mussten wir uns gegen den Vorschlag durchsetzen ein mit diesen ein Mixed-Team zu je drei Fahrern zu bilden. Mit einem kompletten Team aus 6 Sportlern aus Lübeck und Kiel traten wir selbstbewusst an - und das zu recht, wie man abschließend sagen kann.

Am Freitag, 18. August, reisten die 6 Sportler Samuel Burger (RST Lübeck), Henning Peper, Yoris Buschmann, Maarten Kogge, John Rupprecht und Maarten Kogge (alle Kieler RV) mit den Betreuern und der Sportlichen Leitung (Cordula und Andreas Biermann) in die Nordheide nach Oldendorf (Luhe). Zusammen bildeten sie das Team "Schleswig-Holstein Young Lions" Bestes Wetter war für das Wochenende vorausgesagt.

Die erste Prüfung war das Einzelzeitfahren über 9 Kilometer. Mattis und Samuel fanden sich mit einem 43er Schnitt auf den Plätzen 33 und 43. Der Sieger von 136 Startern fuhr einen 46er Schnitt! In der Mannschaftswertung belegten die Young Lions Schleswig-Holstein den 13. Platz von 22 Teams.

Der Samstag, 19. August, begann mit dem Mannschaftszeitfahren über 12 Kilometer am Vormittag. Hier galt es alles zu geben, denn damit stand so ziemlich die Gesamtwertung. Mit einem 45er Schnitt wurden sie 11. beste  Mannschaft (P 6 unter den Deutschen Teams). Mattis und Samuel fielen um rund 10 Plätze zurück. Maarten konnte leider aus Luftnot-Gründen (schwüle, drückende Hitze bekommt ihm gar nicht) dem Team kaum helfen und fiel sehr früh aus dem Zug. Henning gab alles, um das Team zu stützen, als auch John gegen Ende reißen ließ.

Nachmittags ging es auf einen 9 mal zu fahrenden 7,8 km Rundkurs bei Sonderstorf. Eine Sprint- und Bergwertung nach der anderen sorgte auf engen Straßen für viel Hektik und damit zahlreichen Stürzen. Yoris wurde unglücklich aufgehalten und Maarten kam zu Boden. Seine Aufholjagd wurde leider nicht belohnt - er fiel gerade so aus der Karenzzeit. John hielt sich gut im Feld, bis ihn gegen Ende der 70 Kilometer Krämpfe heim suchten und so eine bessere Platzierung verhinderten. Beeindruckend war Samuel, der mit Ansage 2 mal Bergpunkte sammelte. Mattis und Samuel hielten sich ausgezeichnet im vorderen Feld und verbesserten ihre Gesamtwertung wieder in die Top 30. Im jungen Jahrgang (weißes Trikot) lagen sie nun auf Platz 11 und 14.

Der Sonntag, 20. August, begann am Start mit einer Hiobsbotschaft: Maarten und alle anderen, die am Vortag ein DNF hatten, durfte nicht starten. Die Jury hatte im MZF hart entschieden, und so musste sie konsequent sein. Als kleiner Trost fuhr er im Begleitauto mit, was ihm eine ganz neue Perspektive bot. Über die breiten Straßen nach Wedel verlief die 60 km-Etappe relativ unspektakulär. Mit einem 44er Schnitt raste das Feld kompakt wieder hinunter an die Elbe und von dort den Kösterberg hoch. Ausreißversuche wurden alle im Keim erstickt. Samuel holte erneut Bergpunkte hinter einem Norweger und einem Dänen und erkämpfte sich damit einen tollen 5. Bergplatz. Damit war er bester Deutscher in dieser Wertung! Die Tagessensation war John, der einen sensationellen 11. Gesamtplatz im Sprint auf der Mönckebergstraße vor jubelndem Publikum ersprintete. Selbstkritisch ärgerte er sich über einen Positionsfehler bei der 1000-Meter-Marke. Alle weiteren Teammitglieder kamen mit dem Feld ins Ziel.

Mattis und Samuel sicherten sich die Plätze 10 und 13 in der Nachwuchswertung und die Plätze 32 und 37 Gesamt mit 1:50 Min und 1:57 Min Rückstand auf den Sieger aus Dänemark. John kam auf Platz 77, Henning auf Platz 80 und Yoris auf Platz 94. Damit kam das Team auf  Platz 16 von nur noch 20 gewerteten Teams. 100 Sportler beendeten die Rundfahrt.

Ein großes Lob geht an Tim Guttmann und seinen Stab für diese tolle Veranstaltung!

Wir hoffen in einem Jahr noch weiter vorne Akzente setzen zu können.

Ergebnisse bei: Herzog-Sport.de

Das Team hinter dem Team: Steffi und Kay Peper, Cordula und Andreas Biermann, Ian Hoesle

Von Ian Hoesle am 24.08.2023
Velocenter Kiel
Restaurant ElMövenschiss Schilksee

Aktuelle Termine

Morgen

Stevens CX-Cup Norderstedt

Ort: Norderstedt
Art: Rennen

03.10.2023

Stevens CX-Cup Hannover

Ort: Hannover
Art: Rennen

03.10.2023 09:00 Uhr

RTF "LTV Almabtrieb"

Ort: Kiel
Art: RTF

04.10.2023 10:00 Uhr

KRV Stammtisch

Ort: Forstbaumschule
Art: Geselliges

07.10.2023

CX-Bundesliga Bad Salzdetfurth

Ort: Bad Salzdetfurth
Art: Rennen

Alle Termine anzeigen

Ingenieurbüro Meyhoff
garant-haus

Unsere Aktiven

Jan Lambracht
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1981
Nina Heike
Klasse  Frauen
Jahrgang  1996
Michael Brestel
Klasse  Senioren 4
Jahrgang  1953
Hanja Blank
Klasse  U15w
Jahrgang  2009
Philine Letz
Klasse  Frauen
Jahrgang  1997
Jorid Behn
Klasse  Frauen
Jahrgang  1994
Mathis Brandt
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1995
Ian Hoesle
Klasse  Senioren 3
Jahrgang  1972
Amelie Mies
Klasse  Frauen
Jahrgang  2000
Olaf Münzert
Klasse  Senioren 4
Jahrgang  1956
Mika Pelny
Klasse  U19
Jahrgang  2005
Falk Petzold
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1996
Reyk Herzog
Klasse  Senioren 2
Jahrgang  1975
Konstantin Reeck
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1988
Jakob Radau
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1998
John Rupprecht
Klasse  U17
Jahrgang  2008
Fynn Brestel
Klasse  Amateure
Jahrgang  1989
Patrick Glöde
Klasse  Senioren 2
Jahrgang  1981
Jarl Wehrmeyer
Klasse  Amateure
Jahrgang  1996
Nils Becker
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1989
Johannes Skroblin
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1996
Bodil Klärmann
Klasse  Frauen
Jahrgang  1977
Gregor Hoops
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1984
Henning Peper
Klasse  U17
Jahrgang  2007
Hans Peters
Klasse  Senioren 3
Jahrgang  1968
Truels Hansen
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1976
Matthias Mehdorn
Klasse  Amateure
Jahrgang  1988
Oliver Gooth
Klasse  Senioren 3
Jahrgang  1971
Thekla Hilbert
Klasse  Frauen
Jahrgang  1999
Autolackierung Zech
B & B