Ergebnisse und Erlebnisse Deutsche Meisterschaft Cross 2022

Luckenwalde in Brandenburg, kaum jemand dürfte diesen Ort kennen, richtete, organisiert vom Rad Team Seidel, eine großartige Meisterschaft für den Cyclocrosssport aus. Aus allen Richtungen hört und liest man Lob. Es ist länger her, dass der Kieler Radsport Verein eine Delegation mit Aussicht auf die TopTen im Cross zu einer Deutschen Meisterschaft entsenden konnte. Dieses Jahr waren es mit Philine Letz bei den Elite Frauen, Hennimg Peper, U17 und Mattis Deba, U15 gleich drei.

 

Bereits mittags am Freitag, den 7. Januar angereist, konnten unsre Jugendlichen gleich zum ersten freien Training auf die vom Schneeregen aufgeweichte Strecke. Ein sehr technischer, mit vielen Kurven gespickter, 2.8 Km langer Rundkurs mit viel Sand. Mattis hatte besonders in den Kurven Spaß. Eine steile, diagonale Sandabfahrt war besonders heikel.

Der Samstag, 8. Januar war für alle drei der große Renntag. Mattis gleich am Morgen, Henning gg Mittag und Philine zum Abschluss am Nachmittag.

Mattis wurde, wie schon befürchtet, da keine Bundesligaergebnisse vorzuweisen waren, ganz nach hinten der 35 Starter gestellt. Die Hoffnung war, gleich auf der langen Asphaltpassage außen vorbei und mit der Spitze in den Kurs. Das klappte jedoch gar nicht, da vorne einfach breit gemacht wurde und die Straße nicht  lang genug war, um das Feld auseinander zu ziehen. Also hinten im Gewühle ins Gelände und auf die nächste Gelegenheit warten. Die kam dann an der ersten großen Brücke mit der Treppe. Im Nu machte er um die 20 Positionen gut und konnte im vorderen Drittel etwas schneller voran kommen. Doch erneut hing er länger hinter einem Fahrer fest, bis er endlich freie Fahrt hatte. Auch die Strecke hatte sich über Nacht durch den Schnee und die Kälte verändert. der Boden war hart und die Kurven rutschig, was eine vorsichtigere Fahrweise erzwang. Die Spitze war allerdings inzwischen enteilt und so blieb die Position 7 am Ende stehen.

Für Henning war nun klar, dss auch er von hinten wird starten müssen. Mattis begleitete ihn bei dessen Aufwärmen um gleich ein paar wertvolle Hinweise geben zu können. Motiviert durch Mattis versuchte auch Henning sein Glück auf der Startgeraden. Ihm sollte es allerdings nicht besser als Matttis gehen. Die U17 legten in der Strecke alle ein irre Tempo vor, sodass Henning es sehr schwer hatte hier und da Positionen gut zu machen. Im Mittelfeld blieben die Abstände klein, dafür aber sehr konstant. Gerade in diesem Feld war die startposition von enormer Bedeutung für die spätere Platzierung. Henning fuhr ein sehr konzentriertes, technisch sauberes Rennen und erreichte einen achtbaren 21. Platz.

Beide Jungs waren stolz und glücklich mit ihren Ergebnissen und konnten auch noch am folgenden Sonntag Marcel Meisen bei seinem Profisieg erleben. 

Philine zeigte erneut, wie stark sie im bundesweiten Vergleich ist. Sie erreichte bei den  Frauen Elite einen hervorragenden Platz 8!

Chapeau, die drei haben eine Pause verdient, bevor es in die Vorbereitung auf die Straßensaison geht.

Von Ian Hoesle am 08.01.2022
Velocenter Kiel
Restaurant ElMövenschiss Schilksee

Aktuelle Termine

02.07.2022

Velocity Hobbyrennen

Ort: Berlin
Art: KRV Intern

03.07.2022

Velocity Hobbyrennen

Ort: Berlin
Art: KRV Intern

Alle Termine anzeigen

GTÜ Prüfstelle Meyhoff & Rüder
Dubau

Unsere Aktiven

Jakob Radau
Klasse  Amateure
Jahrgang  1998
Jan Thäter
Klasse  Amateure
Jahrgang  1999
Amelie Mies
Klasse  Frauen
Jahrgang  2000
Michael Brestel
Klasse  Senioren 4
Jahrgang  1953
Valentin Böckler
Klasse  Amateure
Jahrgang  1992
Olaf Münzert
Klasse  Senioren 4
Jahrgang  1956
Johannes Skroblin
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1996
Jorid Behn
Klasse  Frauen
Jahrgang  1994
Fynn Brestel
Klasse  Amateure
Jahrgang  1989
Gregor Hoops
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1984
Mika Pelny
Klasse  U19
Jahrgang  2005
Jan Lambracht
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1981
Niklas Bohn
Klasse  Amateure
Jahrgang  1988
Jarl Wehrmeyer
Klasse  Amateure
Jahrgang  1996
Nina Heike
Klasse  Frauen
Jahrgang  1996
Ian Hoesle
Klasse  Senioren 3
Jahrgang  1972
Hans Peters
Klasse  Senioren 3
Jahrgang  1968
Torben Sander
Klasse  Amateure
Jahrgang  1999
Truels Hansen
Klasse  Amateure
Jahrgang  1976
Nils Becker
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1989
Philine Letz
Klasse  Frauen
Jahrgang  1997
Falk Petzold
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1996
Reyk Herzog
Klasse  Senioren 2
Jahrgang  1975
Skoda Zentrum Kiel
Autolackierung Zech
B & B