Schöne Erfolge bei der Cyclocross Nordmeisterschaft!

Das Wetter kalt, der Boden tief, die Strecke schwer.

Diese Nordmeisterschaft wird allen Teilnehmern in Erinnerung bleiben.

Jeder Starter darf sich als Sieger fühlen, denn dieses Rennen war für alle eine große Prüfung.

Mit den Bedingungen verhält es sich wie mit der Königin der Klassiker „Paris Roubaix".

 

Man liebt sie oder man hasst sie!

Den Auftakt machten die Masters 3 und 4. Peter Appel war der erste KRV-Starter, der seine Reifenspuren im Matsch und Schlamm hinterlassen durfte. Er machte seine Sache gut und wurde mit dem siebten Gesamtrang und Platz drei in der Landeswertung belohnt.

In der U15 war mit Mattis, dem aktuellen Träger des Gelben Trikot im STEVENS Cup, der Top-Favorit auf den Nordmeistertitel am Start. Die Wetterbedingungen von 2 °C und Nieselregen schreckten unseren Jugendfahrer in keinster Weise. Er wurde seiner Rolle gerecht und holte mit fast 2,5 Minuten Vorsprung den Nordmeistertitel für die KRV-Jugend!

Es folgte mit dem Rennen der U17 der nächste Höhepunkt aus KRV-Sicht. Auch Henning war einer der Mitfavoriten auf den Sieg. Er erwischte einen dieser speziellen Tage und erreichte mit über einer Minute Vorsprung als Nordmeister den Zielstrich! Mit perfektem Druck in seinen Schlauchreifen flog das Leichtgewicht regelrecht über den Kurs. Henning blieb in Passagen auf dem Rad, wo andere absteigen mussten. Mit seiner tollen Technik und Radbeherrschung kamen sensationelle Rundenzeiten von durchschnittlich 9:11min zustande. Damit wäre er im Rennen der Elite auf Platz drei gelandet. Allerdings fuhr er nur die Hälfte der Distanz. Für einen 14jährigen gar nicht so schlecht. 

Fotos: m.kabenfoto

Nun war unser jüngster Starter an der Reihe. Arvid hatte sich im Rennen der U13 viel vorgenommen und gut trainiert. Es galt seine Dauerrivalen aus dem Stevens Cup zu bezwingen. Mit Vorsprung in Führung liegend, blieb ihm sein Pech der Saison leider treu. Den Nordmeistertitel vor Augen versenkte er sein Vorderrad fast bis zur Nabe im Schlamm. Sein linker Fuß steckte ebenfalls bis zum Unterschenkel mittendrin. Verzweifelt versuchte er sich zu befreien und musste fünf Fahrer passieren lassen. Mit schwerem linken Fuß nahm er das Rennen als sechster wieder auf. Mit Tränen in den Augen konnte er noch zwei Fahrer überholen und wurde Gesamtvierter und Erster in der Landeswertung.

Mit Mika war in der U19 ebenfalls ein Kandidat für eine gute Platzierung gemeldet. Zu seiner eigenen großen Enttäuschung wurde er in der Nacht auf Sonntag so krank, dass ein Start unmöglich war.

Philine fuhr ein starkes Rennen bei den Frauen Elite und musste nur Cordula Neudörfer vom RSC Kattenberg den Vortritt lassen. Es gab Silber in Nord- und Landeswertung. Nach ihrem Crossdebüt bei Sonnenschein in Hannover sah sich Nina gänzlich anderen Bedingungen gegenüber. Auch sie meisterte die Prüfung sehr gut und fuhr als Neunte über die Linie. Außerdem gab es Platz vier in der Landeswertung.

Foto: m.kabenfoto

Im Rennen der Männer fuhr Johannes als siebter Fahrer über den Zielstrich. Somit war er bester der drei Kieler Starter. Auf dem Schleswig-Holstein-Podest waren unsere Männer unter sich. 1. Johannes, 2. Nils, 3. Falk.

Reyk überquerte bei den Masters 2 als 16. die Linie, in der Landeswertung bedeutete das Platz fünf.

Allen Fahrerinnen und Fahrern gebühren Glückwünsche für die tollen Leistungen und Respekt, diesen Wetterbedingungen getrotzt zu haben.

Von Kay Peper am 30.11.2021
Velocenter Kiel
Restaurant ElMövenschiss Schilksee

Aktuelle Termine

02.07.2022

Velocity Hobbyrennen

Ort: Berlin
Art: KRV Intern

03.07.2022

Velocity Hobbyrennen

Ort: Berlin
Art: KRV Intern

Alle Termine anzeigen

GTÜ Prüfstelle Meyhoff & Rüder
Dubau

Unsere Aktiven

Nils Becker
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1989
Falk Petzold
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1996
Philine Letz
Klasse  Frauen
Jahrgang  1997
Ian Hoesle
Klasse  Senioren 3
Jahrgang  1972
Mika Pelny
Klasse  U19
Jahrgang  2005
Johannes Skroblin
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1996
Jorid Behn
Klasse  Frauen
Jahrgang  1994
Amelie Mies
Klasse  Frauen
Jahrgang  2000
Fynn Brestel
Klasse  Amateure
Jahrgang  1989
Jakob Radau
Klasse  Amateure
Jahrgang  1998
Olaf Münzert
Klasse  Senioren 4
Jahrgang  1956
Jarl Wehrmeyer
Klasse  Amateure
Jahrgang  1996
Nina Heike
Klasse  Frauen
Jahrgang  1996
Jan Thäter
Klasse  Amateure
Jahrgang  1999
Niklas Bohn
Klasse  Amateure
Jahrgang  1988
Michael Brestel
Klasse  Senioren 4
Jahrgang  1953
Valentin Böckler
Klasse  Amateure
Jahrgang  1992
Jan Lambracht
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1981
Torben Sander
Klasse  Amateure
Jahrgang  1999
Hans Peters
Klasse  Senioren 3
Jahrgang  1968
Reyk Herzog
Klasse  Senioren 2
Jahrgang  1975
Gregor Hoops
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1984
Truels Hansen
Klasse  Amateure
Jahrgang  1976
Skoda Zentrum Kiel
Autolackierung Zech
B & B