Wer für 2022 Bekleidung bestellen möchte, bitte bis 30.11. bei Hans melden.

Harzer (Jugend)Roller - von Grau bis wow!

Acht Jugendliche der U15 und U17 verbrachten das vergangene Wochenende vom Freitag, 24. bis Sonntag, 26. September in Begleitung von 5 Erwachsenen im Gruppenhotel "Drei Bären" in Altenau im Harz.

 

 

Reichlich verdient hatten es unsere jungen Rennfahrer. Zwei Mal musste ich mein Versprechen für diese Fahrt vertagen. Man kann es kaum glauben, aber wir haben tatsächlich Bergverrückte in der Jugendgruppe! Andere wiederum sind noch nie länger bergauf gefahren als am Westensee oder den Aschberg hoch..., was bei jenen reichlich Sorgenfalten hinter ihre großen Radbrillen entstehen ließ. Samstag früh sahen wir, aus dem Speisesaal blickend, draußen zwar keine Bären, dafür aber ein sattes Grau. Leicht feuchte Wolken umzogen die Herberge, was uns erstmal mit Regenjacken und Euphorie starten ließ - es sollte ja später auflockern. Tat es nicht. Den ersten Platten hatten wir auch direkt nach 3 Km im ersten Anstieg nach Torfhaus hoch. Doch dieser sollte tatsächlich der einzige bleiben. Obwohl ich alle darauf eingestimmt habe, sehr vorsichtig mit ihren Kräften in den Anstiegen zu haushalten, waren wir anscheinend immer noch schnell genug, um die Defekthexe bis hoch zum Torfhaus uneinholbar abzuschütteln - oder war es in der rasanten Abfahrt nach Braunlage? Egal, die Begeisterung der Jungs nach der ersten Bergab-Serpentine schlug fast in Ekstase um. Von nun an wiederholten sich die Fragen nach der nächsten Abfahrt regelmäßig und es wurden Höchstgeschwindigkeiten gesammelt und verglichen. 84 Km/h sollten es angeblich in der Spitze gewesen sein. So sammelten wir fleißig Kilometer und Höhenmeter bis wir nach einer großen Schleife Braunlage ein zweites Mal erreichten. Zeit für eine große Pause und noch größere Germknödel mit Eis und Apfelstrudel und Milchreis und Milchreis (ja, ein Teilnehmer hat zwei davon gegessen!). Geplant war nun der direkte Weg zurück nach Altenau. Für einige waren die 90 Km und 1700 Hm bereits eine Höchstleistung. Angesprochen auf die Alternative über St. Andreasberg und den einsamen und wunderschönen Sonnenberganstieg mit 3 weiteren tollen Abfahrten, statt der großen Straße mit Lastwagen und Motorrädern, stimmten alle für die 2. Schleife. Mit 124 km, 2350 Hm und einem 23er Schnitt haben alle meine Erwartungen übertroffen. Ziemlich müde, aber glücklich strahlende Gesichter erzählten ihre Erlebnisse vom Tag am Abendessen.

Der Sonntag begrüßte und belohnte uns mit 20 Grad und Kaiserwetter! Mit den Autos ging es zügig nach Schierke unterhalb des Brocken. Doch auf den Gipfel ging es erst nach einer Warmfahrrunde. Ein Bergzeitfahren wollte keiner mehr machen. Ziel war es, die ganze Mannschaft auf einem Gipfelfoto zu vereinen. So starteten wir gemeinsam und erreichten tatsächlich alle nach einander oder in kleinen Gruppen den Gipfel. Für mich als Jugendwart und ein paar der Jungs ging ein Traum in Erfüllung. Solche Erfahrungen sind unglaublich wichtig für zukünftige Aufgaben und Herausforderungen im Leben.

Unser Dank geht an die Eltern, das VeloCenter und natürlich den Verein!

Von Ian Hoesle am 29.09.2021
Velocenter Kiel
Restaurant ElMövenschiss Schilksee

Aktuelle Termine

Morgen

Cyclo-Cross Nord- und Landesmeisterschaft 2021

Ort: CyclocrossLand Hamburg
Art: Rennen

05.12.2021 09:30

JubiläumsCross 100 Jahre KRV+USC

Ort: Moorteichwiese
Art: KRV Intern

06.12.2021

KEINE Monatsversammlung

Ort:
Art: KRV Intern

07.12.2021 10-12 Uhr

KRV-Stammtisch

Ort: Forstbaumschule
Art: KRV Intern

18.12.2021 10 Uhr

Kieler RV Jahresabschlussfeier

Ort: Drahtenhof, Molfsee
Art: Geselliges

Alle Termine anzeigen

GTÜ Prüfstelle Meyhoff & Rüder
Dubau

Unsere Aktiven

Truels Hansen
Klasse  Amateure
Jahrgang  1976
Fynn Brestel
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1989
Reyk Herzog
Klasse  Senioren 2
Jahrgang  1975
Philine Letz
Klasse  Frauen
Jahrgang  1997
Meret Jannsen
Klasse  Frauen
Jahrgang  1997
Gregor Hoops
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1984
Nils Becker
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1989
Nina Heike
Klasse  Frauen
Jahrgang  1996
Jarl Wehrmeyer
Klasse  Amateure
Jahrgang  1996
Fiona Schröder
Klasse  Frauen
Jahrgang  1999
Jorid Behn
Klasse  Frauen
Jahrgang  1994
Michael Brestel
Klasse  Senioren 4
Jahrgang  1953
Pia Stender
Klasse  Frauen
Jahrgang  1999
Jakob Radau
Klasse  Amateure
Jahrgang  1998
Frithjof Mess
Klasse  Amateure
Jahrgang  1998
Susan Arndt
Klasse  Frauen
Jahrgang  1979
Olaf Münzert
Klasse  Senioren 4
Jahrgang  1956
Alina Schneider
Klasse  Frauen
Jahrgang  1997
Falk Petzold
Klasse  Amateure
Jahrgang  1996
Johannes Skroblin
Klasse  Amateure
Jahrgang  1996
Mika Pelny
Klasse  U17
Jahrgang  2005
Niklas Bohn
Klasse  Amateure
Jahrgang  1988
Thorben Haushahn
Klasse  Elite Amateure
Jahrgang  1987
Amelie Mies
Klasse  Frauen
Jahrgang  2000
Ian Hoesle
Klasse  Senioren 2
Jahrgang  1972
Torben Sander
Klasse  Amateure
Jahrgang  1999
Jan Thäter
Klasse  Amateure
Jahrgang  1999
Jan Lambracht
Klasse  Amateure
Jahrgang  1981
Skoda Zentrum Kiel
Autolackierung Zech
B & B