Kieler Radsport Verein

Starker Saisonabschluss: Pia Victoria Stender siegt in Tondern

Die äußeren Bedingungen waren bei den dänischen Abschlussrennen der Radsportsaison 2019 alles andere als freundlich. Regen, Sturm und glitschiges Kopfsteinpflaster setzten den Radcracks zu. Mit dabei die Kielerinnen Pia Victoria Stender und Jenny Lassen vom KRV-Frauenteam.

Die in Tondern/Dänemark für Damen ausgeschriebene Distanz von 82,8 Kilometer tat ihr übriges dabei. Davon ließ sich die frisch verheiratete Pia Victora Stender geborene Osterloh nicht beirren. Bereits nach neun Kilometern zog sie mit zwei dänischen Sportlerinnen auf und davon. Und das Trio wurde nicht mehr gesehen. Zum Ende betrug ihr Vorsprung mehr als sieben Minuten! Nach einer Fahrzeit von 2:18:59 Std gewann die Kieler RV-Athletin den Spurt. „Es war wahnsinnig windig. Ich konnte in manchen Passagen kaum den Lenker festhalten“, so die völlig durchnässte 20 jährige Sportlerin kurz nach dem Zieleinlauf, während Jenny Lassen mit dem Hauptfeld auf Rang fünf einkam. Tags darauf stand in Sonderborg/Dänemark das letzte Saisonrennen auf der Tagesordnung. Weiterhin widrige Witterungsbedingungen und ein extrem hügeliger Kurs forderten den Athleten noch einmal alles ab. Trotz vieler Attacken blieb das Feld bis zur Kilometermarke 68,8 zusammen. Den Sprint gewann die dänische Profi-Fahrerin Amalie Winther Olsen vom Team Rytger. Pia Victoria Stender schaffte trotz ziemlich müder Beine mit Rang drei den Sprung auf das Podium. Jenny Lassen kam nach einer Fahrzeit von 1:58:21 Std zeitgleich als Sechste ins Ziel.

Von Jens-Dieter Haushahn am 02.10.2019
Impressum Satzung