Kieler Radsport Verein

Vereinstraining: Premieren-Donnerstag am 27. Juni

Letzten Donnerstag gab es gleich zwei Neuerungen auf Probe unser Training betreffend.

Zum einen bekamen wir im Jugendtraining Besuch von den USC Tri Kids.

Gleich im Anschluss fand das kurzfristig angesetzte neue Gruppenfahrtraining der Erwachsenen statt.

Auf Initiative des USC gab es vor einiger Zeit ein keines Planungstreffen der Jugendverantwortlichen aus beiden Vereinen. Die Idee war, dass sich beide von der Öffnung ihrer Trainings für den jeweils anderen Verein in vieler Hinsicht bereichern und von einander Profitieren können. So kam es diesen Donnerstag dazu, dass ein Teil der Tri Kids an unserem Training teil nahm. Sie waren eindeut in Überzahl. Viele unserer Übungen kannten sie schon, sodass wir alle geschickt integrieren konnten. die Herausforderung für alle bestand hauptsächlich darin, auf ungewohntem Terrain (Tri Kids), in großer Gruppe zu harmonieren. Von unserer Seite kann ich sagen, dass wir großen Spaß hatten und motiviert sind dieses Projekt fort zu setzen. Nun steht unser Besuch beim USC an einem Mittwoch an.

Zum Gruppenfahr- und Koordinationstraining der Erwachsenen erschienen 6 Teilnehmer. Davon ein neus Gesicht. 2 Interessenten mussten absagen. Bei der Vorstellungsrunde entpuppte sich, dass unser Gast noch nie in einer Gruppe Rennrad gefahren ist - wir haben also tatsächlich einen wirklichen Neueinsteiger erreichen können. Hier noch eine kleine Anekdote aus dem Einführungsgespräch: auf die Frage, ob jemand Wünsche für Übungen hat, kam die Antwort: wie machen die Profis das eigentlich, man sieht ja oft, wie sie im Rennen plötzlich seitlich einen Bordstein hoch springen, wenn es eng wird... Tja, ich versuchte dann kurz ein paar akrobatische Demonstrationen aus dem Crosstraining, wie man sowas üben kann und verwies darauf, dass wir das besser nicht in der Gruppe während der Fahrt üben. Über den Kanal in Blickstedt übten wir auf der wenig befahrenen Strasse Koordination in der Gruppe, Handzeichen, fliegende Wechsel in 1-er und 2-er Reihe, links und rechts herum kreiseln, Führungswechsel. Im Anschluss gab es noch eine gemütliche Runde gen Norden, auf der wir diese Elemente anwenden konnten. Wir hatten sogar das Glück, dass uns der Wind einmal schön von schräg links entgegen blies, sodass wir sogar eine Windstaffel bilden konnten um dann das Kunststück fertig zu bringen, einen echten belgischen Windstaffelkreisel aufzumachen. Vor der Kurve schnell in die 1er Reihe um danach gegen den Wind klassisch weiter zu kreiseln.

Eine Wiederholung dieses Trainings findet am Donnerstag, 25. Juli um 18:00 Uhr vom Parkplatz des Vereinsheim des Holstein Kiel im Steenbeker Weg (siehe Jugendtraining) statt.

Ian Hoesle, Jugendwart des Vereins.

Von Ian Hoesle am 30.06.2019
Impressum Satzung