Kieler Radsport Verein

Behn, Hoops und Hoffmann holen Nord-Titel

Der kleine beschauliche Ort Rieps in Mecklenburg-Vorpommern bot die äußerliche Kulisse für ein bisher nicht dagewesenes Rad-Spektakel der besonderen Art. Man kann das Wort historisch in den Mund nehmen.

Bei den Straßenmeisterschaften der Nordverbände Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig Holstein wurden die Rennen der Frauen, der Elite Amateure und der Amateure von Aktiven des Kieler Radsport Verein dominiert. Jorid Behn, Gregor Hoops und Sebastian Hoffmann gewannen ihre jeweiligen Wettbewerbe in überzeugender Manier. Das ist in der bisherigen Radsportgeschichte der Nordverbände einmalig.

Doch der Reihe nach. Das über 50,4 km lange Rennen der Frauen begann mit einem Blitzstart der Kielerin Viktoria Arndt. Die Konkurrenz staunte nicht schlecht, dass vom Start weg gleich eine Attacke gesetzt wurde. Und der zweite Angriff folgte bereits bei Rennkilometer 1 durch Jorid Behn (Kieler RV). Diese Renntaktik brachte bereits die Vorentscheidung. Lediglich der Greifswalderin Eike Liefke gelang es, dass Hinterrad der starken Kielerin zu halten. Abgeschirmt von den anderen Kieler Teamkameradinnen fuhr das Duo einen Vorsprung von bis zu zwei Minuten heraus. Den Sprint entschied Jorid Behn mit deutlichem Vorsprung für sich. Der erste Nordtitel und damit automatisch der Landestitel von SH waren eingefahren. In der SH-Wertung landeten Viktoria Arndt, Pia Victoria Osterloh, Svea Wenzel, Sina Knappe und Jenny Lassen auf den Rängen drei bis acht. Lediglich Cordula Neudörffer (Kattenberg) als Fünfte durchbrach die geschlossene Mannschaftsleistung des Kieler Frauenteams.

Die Klasse der Elite Amateure hatte insgesamt 14 Runden (117,6 km) auf dem 8,4 km langen welligen und windanfälligen Kurs herunter zu spulen. Das hielt den späteren Gesamtzweiten Robert Bolsmann (HSG Uni Greifswald) nicht davon ab bereits Ende der ersten Runde die Flucht nach vorn zu ergreifen. Ihm schloss sich in der zweiten Runde der Lübecker Björn Büttner an. Das Duo erarbeitete sich dabei einen Maximalvorsprung von gut vier Minuten. War es die Entscheidung?

Nein! Dreieinhalb Runden vor Schluss attackierte der Nordmeister von 2017, der Kieler Gregor Hoops. Der starke Zeitfahrer arbeite sich kontinuierlich an die Spitzengruppe heran. Dabei profitierte er davon, dass er die übrige Rennsaison mit Robert Bolsmann gemeinsam im Bike Market Team unterwegs ist. Der Mecklenburger stellte die Führungsarbeit ein, so dass ausschließlich Björn Büttner im Wind fahren musste. Zwei Kilometer vor dem Ziel zog Gregor Hoops an einer der welligen Stellen unwiderstehlich, mit Schwung, an den beiden Führenden vorbei. Büttner war geschlagen. Im Ziel betrug sein Vorsprung mehr als zehn Sekunden. Der zweite Tageserfolg (Nord- und SH-Titel) für den Kieler RV war trotz starker Hamburger Konkurrenz eingefahren. In der gesonderten SH-Wertung folgten auf den Plätzen zwei bis vier Björn Büttner (RST Lübeck), Bjarne Ritscher (RSG Mittelpunkt Nortorf) und Nils Becker (Kieler RV).

Und aller guten Dinge sind drei. Die in diesem Jahr neu geschaffene Klasse der Amateure, früher C-Klasse, wurde eine sichere Beute des Kieler Sprinters Sebastian Hoffmann. Er sicherte sich nach ebenfalls 117,6 gefahrenen Kilometern den Nordtitel vor den beiden Rostockern Robert Suche und Marc-Leon Pekrahn. Zweiter der SH-Wertung wurde Simon Romey (SG Athletico Büdelsdorf), Dritter Johannes Skroblin (Kieler RV) und Sechster Alexander Ziems (USC Kiel).

Weitere SH-Wertungen:

Schüler U 15 über 33,6 km : 1. Jim Rupprecht (Kieler RV), 2. Thies Liedtke RST Neumünster

Schüler U 13 über 16,8 km 1. und Nordmeister Laszlo Broda (RST Malente) 2. der SH-Wertung John Rupprecht (Kieler RV)

Masters 2 über 92,4 km 1. Uwe Holst (RST Lübeck), 8. Marc Jansen (SG Athletico Büdelsdorf), 9. Reyk Herzog (Kieler RV)

Masters 3 über 50,4 km 1. Bernd Hintz (Nordic CC Norderstedt), 2. Jan Homfeldt (Büdelsdorf), 7. Peter Appel (Kieler RV)

Masters 4 über 50,4 km 1. und Nordmeister Jochen Keiler (SG Athletico Büdelsdorf), 3. der SH-Wertung Manfred Bartsch (Büdelsdorf), 4. Michael Brestel und 5. Olaf Münzert (beide Kieler RV)

Von Jens-Dieter Haushahn am 06.05.2019
Impressum Satzung