Kieler Radsport Verein

Medaillenregen für Kieler Zeitfahr-Asse

Doppelsieg durch Pia Victoria Osterloh und Jorid Behn – Tjorden Delfs Vize-Nordmeister der Elite Amateure

Am ersten Tag der Radmeisterschaften der Nordverbände Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig Holstein ergoss sich über die Radrennsportler des Kieler Radsport Verein im wahrsten Sinne des Wortes ein Medaillenregen. Angesagt war die Disziplin Einzelzeitfahren, im Jargon der Radrennsportler auch "Stunde der Wahrheit" genannt. Und im Kampf gegen die Uhr zeigten die Kielerinnen und Kieler auf einem mehrfach zu durchfahrenden Rundkurs in Groß Grönau ihr Können. Bei den Elite Frauen trennten die ersten drei Fahrerinnen nur winzige sieben Sekunden. Und das nach einer Fahrdistanz von 23,2 km. Strahlende Siegerin im Sekundenpoker wurde die erst 20 jährige Pia Victoria Osterloh vom Kieler RV. Nach einer Fahrzeit von 35:09 Min war sie knapp drei Sekunden schneller als ihre Vereinskameradin Jorid Behn. Diese wiederum verwies um weitere vier Sekunden Eike Liefke von der HSG Uni Greifswald auf Podiumsplatz drei. In der gesonderten SH Wertung komplettierten Svea Wenzel (4), Jenny Lassen (8), Sina Knappe (9) und Annika Kiesow (10) das gute Abschneiden des Kieler Frauenteams.

Bei den Männern der Elite Amateure gab es wie bei den Frauen ebenfalls ein Finish mit wenigen Sekunden Unterschied. Nach 29 km und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 46 km/h hieß der neue Nordmeister Benjamin Bräuer von der HSG Uni Greifswald. Nur minimale sechs trennten Vorjahresgesamtsieger Tjorden Delfs (Kieler RV) von der Titelverteidigung der Nordmeisterwertung. Dafür erkämpfte er sich den SH-Landesmeistertitel. Mehr als ein kleiner Trost ! Zufrieden auch Gregor Hoops (Kieler RV) der in der SH Wertung mit seiner Zeit von 38:16 Min hinter Björn Büttner (RST Lübeck) die Bronzemedaille einheimste. Auf Rang acht landete mit Nils Becker ein weiterer KRV Fahrer.

Bei den Masters der Kategorie 4 ging der Titel des Nordmeister ebenfalls nach SH. Manfred Bartsch von der SG Athletico Büdelsdorf sicherte sich den Sieg über 17,4 km vor Ulrich Kiele ( PSV Rostock ) und dem Kieler RV Fahrer Michael Brestel.

Weitere Ergebnisse der SH Landeswertung:

Schüler U13: 1. Laslo Broda RST Malente, 2. John Rupprecht Kieler RV

Schüler U15: 1. Jim Rupprecht, 2. Jonne Hesse ( beide Kieler RV, 3. Thies Liedtke RT Neumünster

Masters 2: 1. Marc Jansen ( RST Lübeck, 2. Steffen Richter Büdelsdorf, 3. Ian Hoesle Kieler RV

​Amateure : 1. Matthias Jubt Büdelsdorf, 2. Alexander Lüders Bad Oldesloe, 3. Simon Romey Büdelsdorf, 4. Alexander Ziems USC Kiel, 5. Roman Teschner Kieler RV

Von Jens-Dieter Haushahn am 06.05.2019
Impressum Satzung