Kieler Radsport Verein

Gemischte Bilanz aus Greifswald und Hannover

In Greifswald konnte sich Nils trotz zahlenmäßiger Übermacht des Bike Market Teams und einigen anderen starken Fahrern den 4. Platz sichern. Während sich die drei Erstplatzierten teils dauerhaft vom Feld lösen konnten, sammelte Nils in den Wertungssprints immer wieder erfolgreich Punkte.

Beim Lindener Bergpreis in der Nähe von Hannover fuhr Adrian ebenfalls aus dem Feld heraus immer wieder Punkte ein und wurde 4., während der Sieg in einer Ausreißergruppe entschieden wurde. Für unsere Damen stand das Rennen nicht unter einem guten Stern.

Durch Zufall erfuhren Pia und Jorid, dass das Rennen 15 Minuten früher starten sollte als geplant. Also schnell aufs Rad und an die Startlinie, wo bereits alle anderen warteten. Natürlich kam auch prompt ein Kommentar vom Moderator, der fragte, ob sie sich noch hätten schick machen müssen oder warum sie so spät seien.
Leider standen sie so ganz hinten am Start und vor ihnen war ein U17-Fahrer, der so aufgeregt war, dass er beim Startpfiff nicht in die Pedale kam. Er kam mit seinem Rad so ins Wanken, dass Pia und Jorid befürchteten, er falle gleich um. Als sie dann endlich an ihm vorbeigekommen waren, war das Feld leider schon weg. Jorid sammelte alle ihre Kräfte und versuchte noch an das Feld wieder heranzufahren. Schaffte es aber nicht.
Nach und nach zerpflückte sich das Feld und Jorid sammelte weitere abgehängte Fahrer auf, mit denen sie dann zusammen ins Ziel fuhr und am Ende den Sprint souverän gewann, so dass sie es immerhin noch auf Platz sieben schaffte. 
Pia hatte schon recht früh der Mut verlassen und stieg aus.

Von Webmaster am 03.05.2019
Impressum Satzung